Die durch die Brost-Stiftung geförderte Arbeit des Essener Recherchezentrums CORRECT!V trägt Früchte: Es gehört zu den 100 Preisträgern des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" im Jahr 2016.

Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank würdigen mit ihrem Wettbewerb zukunftsweisende Ideen. Den Titel "Nachbarschafft schafft Innovation" bedient das Recherchezentrum CORRECT!V. Das Recherchezentrum nutzt durch seine Arbeit Potenziale von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung und erzielt so einen gesellschaftlichen Mehrwert zur Lösung von gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen.

Die Jury sagt: "CORRECT!V ist eine Antwort auf die Frage, wie innovative Lösungen für morgen aussehen können."

Wir gratulieren dem Team von CORRECT!V.

Kommentarfunktion deaktiviert.