Highlights +++ Hat Lokaljournalismus (k)eine Zukunft? +++

Workshop mit spannenden Erkenntnissen +++

Bei Prävention ist die Polizei ALLEIN überfordert! +++

2. Symposium „Innere Sicherheit“ zeigt Grenzen UND Erfolge auf +++

Lucas Vogelsang stellt neuen Blog als „Stadtschreiber Ruhr“ vor +++

Brost-Stiftung will Projektförderung erhöhen +++

Till Brönner als Fotograf auf Reviersafari +++

Unsere Philosophie

Der Auftrag unserer Stiftungsgründerin Anneliese Brost ist klar und deutlich: Fördern, was den Menschen hilft; unterstützen, was der Gemeinschaft dient; nützlich sein für eine gute Zukunft des Ruhrgebiets.

Aktuelles aus unseren Projekten

Anneliese Brost hat die Ziele ihrer Stiftung klar und deutlich formuliert: Fördern, was den Menschen hilft; unterstützen, was der Gemeinschaft dient; nützlich sein für eine gute Zukunft des Ruhrgebiets. In diesem Geist werden Projekte unterstützt. Nachfolgend lesen Sie, was wir aktuell tun. Weitere Informationen finden Sie unter "Projekte"

Stadtschreiber/in Ruhr

Stadtschreiber auf Facebook Lucas Vogelsangs Blog
Nach Bestseller-Autorin Gila Lustiger (54) ist Lucas Vogelsang (33) der neue „Stadtschreiber Ruhr“. Im Rahmen des von der Brost-Stiftung finanzierten, auf fünf Jahre angelegten, Projektes lebt und arbeitet er seit Oktober 2018 im Revier. Der bekennende Fan von Borussia Dortmund (und Hertha BSC Berlin) beschreibt in seinem Blog die Begegnungen mit den Menschen im Ruhrgebiet. An dieser Stelle berichten wir über seine weiteren Aktivitäten.

ANTRAGSTELLUNG


Sie kennen weitere förderungswürdige Initiativen? Gleich hier online bewerben.


BESUCHEN SIE UNS