Chiara Gentile (rechts im Bild neben Kollegin Lena Roßmannek)) strahlt, wenn sie über ihre Arbeit mit den Spotlight-Kindern spricht. Dabei erinnert sie sich gern daran, wie sie selbst im Alter von zehn Jahren als Teilnehmerin einer Spotlight AG begonnen hat. Singen ist für sie viel mehr als nur ein Hobby. Sie freut sich, dass sie heute als 20-jährige ihre Erfahrung weitergeben kann. Der Gospelprojekt Ruhr e.V. blickt auf viele erfolgreiche Jahre zurück. Mit dem Spotlight-Projekt, das die Brost-Stiftung unterstützt, ermöglicht der Verein Kindern im Grundschulalter im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag ein Gesangstraining. Das Ziel: einmal auf der großen Bühne stehen!

Das Studium „International Management“ lässt Chiara Gentile nur begrenzt Zeit. In der Erwachsenencombo und in der Gruppe Young Vocals wirkt sie ebenfalls mit. Aber das Training mit den jungen Schüler/innen ist für die Studentin eine ganz besonders wertvolle Aufgabe, durch die sie die Kinder zum Gesang und zur Bühnenpräsenz führt und ihre Talente fördert.

Musik und Miteinander begeistern

Alle ziehen an einem Strang, wollen ein grandioses Finale auf der Showbühne. Wenn Familienangehörige und Freunde begeistert applaudieren – ob beim Sommerkonzert oder beim Weihnachtskonzert – sind alle gleich, egal welcher Herkunft sie sind. „Das macht riesigen Spaß“, begeistert sich Chiara Gentile. „Unabhängig von ihrer Herkunft oder von ihrem familiären Hintergrund arbeiten wir zusammen. Die Kinder und Jugendlichen blühen mit der Musik auf, die Gesichter strahlen, die Augen leuchten.“ Und wenn es mal nicht so gut läuft, dann hat die engagierte Trainerin auch für Sorgen und Nöte ein Ohr.

Das Miteinander zu fördern, ist ein wesentlicher Bestandteil der Trainings. Dazu gehören auch Freizeitaktionen: gemeinsames Schwimmen oder eine Ferienfreizeit, Abende am Lagerfeuer oder Workshops. Die Grundschulkinder wachsen in Angebote für die anderen Altersgruppen hinein. Sie entwickeln ihre Neigungen entweder zum Gesang oder zum Tanz (Projekt „GuiDance“) oder zu beidem. Und wenn alles gut läuft, treten sie vielleicht einmal in die Fußstapfen von Chiara Gentile – für die nächste Generation der Spotlight-Kids.

Kommentarfunktion deaktiviert.