Medien – Kultur – Sport
22. April 2016
Unterstützung für „Glückauf Zukunft“
29. April 2016

Veranstaltungshinweis 6. Juni

Großes Finale zum Projekt "Sport.Kultur.Medien" im Signal Iduna Park

Hier treffen „Legenden“ aufeinander: Unter dem Titel „Sport. Kultur. Medien“ setzt das „Leipziger Journalistik-Forum“ der Universität Leipzig seine Veranstaltungsreihe innerhalb des Masterstudiengangs Journalistik fort. Unterstützt wird es dabei durch die Brost-Stiftung.

Die Abschlussveranstaltung findet am 6. Juni um 18.30 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund statt.

Im Fokus: Guter Sportjournalismus und die medienkulturelle Bedeutung des Fußballs – nicht nur, aber vor allem auch im Ruhrgebiet, wo Fanszene und Fankultur zwischen Dortmund und Gelsenkirchen eine besondere Rolle spielen:

Hier im „Pott“ moderiert Professor Ruprecht Eser, Universität Leipzig, aus seiner Erfahrung als ehemaliger Chef des ZDF heute-journals bestens präpariert, ein spannendes Match.

Mit dabei:

•Norbert Dickel (BVB)

•Olaf Thon (S04)

•der langjährige WDR-Intendant Fritz Pleitgen (BVB-Fan)

•Ulrich Deppendorf, ehemaliger Leiter des ARD-Hauptstadtbüros (S04-Fan)

•Andreas Tyrock, Chefredakteur der WAZ

Anpfiff für eine spannende Diskussion: Professor Bodo Hombach, stellvertretender Vorsitzender der Brost-Stiftung.

Die Wirkung des Fußballs im Ruhrpott, seine Tradition und Zukunft, Integrationskraft und kulturelle Bedeutung, mediale Erregung und Fanszenen – all das wird gesellschaftspolitisch durchleuchtet.

Wir laden Sie ein, dabei zu sein. Eintritt nur mit Anmeldungsbestätigung. Die Plätze sind begrenzt. Einzelheiten siehe Einladung im Download.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.