Kulturförderung des Essener Aalto-Theaters: Startschuss mit Mozarts Idomeneo
7. September 2014
„Haydn“-Spaß in der Lichtburg
15. November 2014

Ein Fundament fürs Leben: Die deutsche Sprache

Das Bildungsprojekt „Aufbaukurs Deutsch“, das insbesondere durch das persönliche Engagement einer einzelnen Person heraussticht, förderte die Brost-Stiftung 2014.

Gisela Lasek ist längst pensioniert. Die ehemalige Lehrerin macht es sich aber weiterhin zur Herzensangelegenheit, benachteiligten Kindern im Alter von neun bis 10 Jahren – häufig mit Migrationshintergrund – Hilfestellung zu geben. Das Kommunale Integrationszentrum Herne unterstützt die Maßnahmen von Gisela Lasek an den Grundschulen Josefschule und Michaelschule in Herne. Die Schüler/innen, die oft auch aufgrund ihres familiären Hintergrunds Defizite in der deutschen Sprache haben, erhalten an drei Nachmittagen kostenlosen Förderunterricht. Unterrichtsinhalte sind Sprachkompetenztraining in Wort und Schrift, Grammatiklehre, Lesen und Rechtschreibung. Die Inhalte werden altersgerecht aufgearbeitet und interessant dargeboten, beispielsweise durch Unterrichtsgänge zu Büchereien und Museen.

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit den Grund-, Real-, Gesamtschulen und dem örtlichen Gymnasium verfolgt. Ein Ergebnis, auf das alle Beteiligten stolz sein können: Viele der geförderten Kinder erhalten die Qualifikation für den Besuch einer höheren Schule.

Die Einbeziehung der Eltern der sozialschwachen Kinder ist innerhalb der Projektarbeit unbedingt notwendig, insbesondere in den sozialen Brennpunkten, wie vor Ort in Herne. Teilnehmende Eltern und Kinder erhalten gleichermaßen Lernmaterial: einen Schnellheftordner zum Sammeln der Unterrichtsmaterialien und zur Vertiefung Zuhause.

Die Kinder der „Oase“, so heißt die AG, besuchen außerdem gemeinsam den Mittagstisch der Schulen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.