Finanzspritze für RUB-Stipendiaten
28. März 2016
Weg vom Kirchturmdenken
15. April 2016

Deutschland8 folgt auf CHINA8

Die in 2015 durch die Brost-Stiftung geförderte, aufgrund ihres Umfangs bis dato einmalige Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus China hat unter „CHINA8“ über die Grenzen hinaus große Beachtung gefunden . Die Stiftung für Kunst und Kultur e.V. teilt jetzt mit, dass innerhalb eines Nachfolgeprojektes 2017 in Peking Werke deutscher Künstler präsentiert werden. Wieder sind es acht Ausstellungsorte – wie damals im Ruhrgebiet.

Bundespräsident Gauck verkündete die Nachricht während seines Besuchs im März in China. Die Vielfalt der deutschen Kunstszene werden 40 wegweisende Künstler präsentieren. Mehr über den kulturellen Brückenbau lesen Sie in der Pressemeldung der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. im Download.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.