Experten-Diskussion zum Thema „Wahlkampf in Zeiten der Medienverdrossenheit“
22. Mai 2017
Ökonomie hautnah – Wirtschaft erleben
12. Juni 2017

Canadian Natives meet Ruhrgebiet

Die Brost-Stiftung fördert den Auftritt der Gruppe „Reflections of Fantasy Dance“ aus Kanada während der Ruhrtrienale. Während ihrer Europatournee, die die Gruppe zuvor nach Dresden und später u.a. nach Ungarn führt, gastiert „Reflections of Fantasy Dance“ mit 24 Akteuren am 20. August 2017 um 18 Uhr auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle in Bochum (kein Eintritt).

Die gemeinnützige Tanz- und Musikgruppe „Reflections of Fantasy Dance“ zeigt eine Reise durch die kanadische Geschichte. Ein bedeutender Teil ist die Einbeziehung der T‘Souke First Nations (UreinwohnerInnen) mit Trommlern und Tänzern.

Die Gruppe wurde von Angelique Aderhold-Kalicki gegründet, die nach Kanada einwanderte. Sie ist beeindruckt von der gelebten interkulturellen Toleranz in Kanada. Diese inspirierte sie zur Gründung der Gruppe „Reflections of Fantasy Dance“.
Die Zusammenarbeit der Gruppe mit den kanadischen UreinwohnerInnen einerseits und den europäischen Einflüssen der ersten kanadischen ImmigrantInnen von Frankreich bis Schottland andererseits zeigt, wie hier Menschen unterschiedlicher Herkunft ein kulturelles Erbe leben und teilen – miteinander und auf ihrer Europatour mit der Welt. Ein Beitrag zur Völkerverständigung und Globailisierung, der durch die besondere Inszenierung der musikalischen Reise durch die Historie des Landes zur Reflexion anregen soll.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.