Ist Journalist der richtige Beruf für mich?

Wald
Nach dem Frauenhaus: Veränderungen brauchen Raum, Zeit und Reflektion
6. Mai 2016
spotlight3
Licht aus! Spot an!
11. Mai 2016

Ist Journalist der richtige Beruf für mich?

Journalistenseminar Rohren TV-Sendung Anna Siewert an der Kamera_klein

Nicht jeder, der wortgewandt ist, gut schreiben kann und kommunikationsfreudig ist, eignet sich zum Journalisten. Ein Praktikum in der Redaktion der Lokalpresse ist oft hilfreich, aber keine allumfassende Quelle. Das Journalistenseminar Rohren unterstützt Schüler und Studenten bei der Entscheidung für den Beruf und hilft, den richtigen Ausbildungsweg zu finden.

Reporter-Einsatz

Reporter-Einsatz

Seit 1990 ist die jährliche, zehntätige Seminarreihe in Monschau-Rohren etabliert. Für die Teilnahme bewerben sich Schüler ab der Jahrgangsstufe 11 und Studenten bis zum 28. Lebensjahr. Unter den durchschnittlich 80 Bewerbern pro Jahr werden 17 Teilnehmer ausgewählt. Viele Talente aus dem Ruhrgebiet haben das Seminar schon als Trittbrett benutzt. Auch in diesem Jahr ist Nachwuchs aus dem Ruhrgebiet dabei.

Die Brost-Stiftung unterstützt die Initiative des Fördervereins für das diesjährige Seminar, das Ende Juli in Kooperation mit der Arbeitsagentur Aachen startet. Für die Stifterin Anneliese Brost war die Ausbildung guter Journalisten ein großes Anliegen. Innerhalb der Seminare lernen die Teilnehmer verschiedene Richtungen kennen. Sie produzieren Radio- und Fernsehsendungen, betreiben Recherchen und schreiben Artikel. Gestandene Journalisten geben Tipps, und die Berufsberatung hilft bei der Auswahl geeigneter Ausbildungswege und Studiengänge. Am Ende gibt es Entscheidungshilfen für oder gegen den Beruf.

Gruppenfoto der Seminarteilnehmer nach einer TV-Sendung

Gruppenfoto der Seminarteilnehmer nach einer TV-Sendung

Zahlreiche Teilnehmer aus dem Ruhrgebiet nutzen das Seminarangebot, um ihr journalistisches Talent zu prüfen. Die Vernetzung der Rohren-Seminare zur Journalistenschule Ruhr oder zu Anbietern von Volontariaten, wie etwa der Funke Mediengruppe oder lokaler Radiosender, hilft den Berufseinsteigern auf dem weiteren Weg. Die TU Dortmund stellt ihr Studienangebot vor.

Über das Seminarangebot hinaus hat sich ein Netzwerk ehemaliger Teilnehmer gebildet, das Neulingen bei der weiteren beruflichen Orientierung hilft.

 

 

 

 

 

 

Kommentarfunktion deaktiviert.